Войти * Регистрация
Донецкая народная республика
Луганская народная республика
} НОВОРОССИЯ

» » Die Mitteilung des Informationsbueros von Novorossija von heute Morgen. Der 04. November 2014

Die Mitteilung des Informationsbueros von Novorossija von heute Morgen. Der 04. November 2014



Die Mitteilung des Informationsbueros von Novorossija von heute Morgen.

Der 04. November 2014

Waehrend des Tages hat sich die Situation grundsaetzlich nicht geaendert und bleibt anspannend.

Die Gruppe der OSZE-Vertreter aus der Russischen Foederation hat im Donezk die Fragen der Waffenstillstandeserhaltung und Wahlergebnisse in der Republik betrachtet. Im weiteren, mit den OSZE-Vertretern zusammen, hat man die Situation in Debalzewo ueberprueft.

Waehrend des Tages am 3.November haben die OSZE-Vertreter das gemeinsame Zentrum und Kontrollbereiche besucht. Man hat die Fragen des Zusammenwirkungs und Waffenstillstandes besprochen:

vom 10.25 bis 11.25 besuchten Michael Storyj (Holland) und Andrej Korotkow (Russland) Schachtersk;

vom 10.50 bis 11.50 besuchten Hose Lorin Baumgarten (Schweiz), Anna Krjashewa (Russland) und Sergej Sidiriw (Russland) Olenewka;

vom 11.50 bis 12.50 haben Razwan Dantschu (Rumanien), Ilija Tscherwenakow(Bulgarien) und Tamasch Bara (Ungarn) das gemeinsame Zentrum besucht;

vom 15.40 bis 16.40 besuchten Mike Salbers (Holland), Nikolaj Feliksow (Russland) und Lewan Matiaschwili (Georgien) die Siedlung Wolnowacha.

Fuer heute ist eine Arbeitsreise der Vertreter des gemeinsamen Zentrums nach Gorlowka, sowie die Arbeit in Donezk geplant. In Donezk wird man ein zweisitiges Treffen der Vokswehr – und ATO-Vertreter (mit Teilnahme von OSZE und Russischen Foederation)) vorbereiten, das dem Waffenstillstand im Donezk-Flughafen gewidmet wird und am 05.November stattfinden soll.

Im Laufe der Nacht hat man zehn Waffenstillstandesverletzungen seitens der Faschisten festgestellt;

Man hat die Wohnviertel von Donezk weiterbeschossen. Aus Artilleriesystemen wurden die Strassen Rugalskaja, Abrosimowa, Baschkirskaja, Wzletnaja, Nowojasenewskaja, Stratonawtow, Minin-Prospekt, Kiewskij und Kujbyscheskij Bezirke nahe der Putilow-Bruecke intensiv befeuert. Es wurde auch um 16.25 aus der Richtung von Wesjoloje aus Selbstfahrartilleriesystemen, um 17.05 aus der Richtung von der Siedlung Tonenjkoje aus Rohrartilleriesystemen, um 17.30 und 18.00aus der Richtung von Peski aus Minenwerfern geschosen. Ausserdem geriet der nord-ostlicher Aussenbezirk von Donezk zweimal ( um 17.50 und 18.30) unter das Artilleriefeuer. Laut der Information der Kommunaldienste von Donezk sind vier Wohnhaeuser und zwei Infrstrukturobjekte beschaedigt.

Die Faschisten haben aus der Richtung von Granatnoje aus Selbstfahrartilleriesystemen und Panzern die Eineiten der VRD-Armee nahe Novaja Marjewka beschossen;

um 17.00 und 18.20 wurden aus der Richtung von Nowotaschkowskoje die Volkswehrpositionen nahe Kirowsk aus Selbstfahrartilleriesystemen beschossen;

um 21.30 haben die Faschisten den suedlichen Aussenbezirk von Stachanow aus Raketenwerferartilleriesystemen befeurt. Zwei Wohnhaeuser sind beschaedigt.

Als Ergebniss der Nacht-Beschusse der Wohnorte von Novorossija und Volkswehrpositionen wurden vier Leute verletzt (darunter drei Zivilisten).

This entry passed through the Full-Text RSS service - if this is your content and you're reading it on someone else's site, please read the FAQ at fivefilters.org/content-only/faq.php#publishers.



04.11.2014
Loading...

Похожие статьи:
Информация
Посетители, находящиеся в группе Гости, не могут оставлять комментарии к данной публикации.
вверх