Войти * Регистрация
Донецкая народная республика
Луганская народная республика
} НОВОРОССИЯ

» » Die Mitteilung des Informationsbueros von Novorossija von der 23. Dezember 2014

Die Mitteilung des Informationsbueros von Novorossija von der 23. Dezember 2014



Die Situation hat sich wesentlich nicht verändert.

Der Waffenstillstand wurde im Allgemeinen eingehalten. Allerdings hat man nicht weniger als acht Anwendungsfaelle der Waffen von den Punischern fixiert:

um 19.25, 20.20, 21.10 und 01.02 wurden die Positionen der Volkswehr von der VRD, die sich auf dem Nord-westlichen Stadtrand von Donezk nahe «Volvo-Zentr» befinden, aus Handfeuerwaffen aus der Richtung von der Ortschaft Peski beschossen;

in der Zeit von 16.45 Uhr bis 17.45 Uhr haben die Punischer aus Artilleriesystemen die Positionen der Volkswehr befeuert, die sich nahe Grigorjewka und Nowomarjewka befinden;

um 17.20 geieten die Positionen des Verteidigungsministeriums der VRL nahe Sokolniki unter das Minenfeuer des Gegners;

von 19.00 bis 19.30 wurde der sued-westliche Stadtrand von Wesjolaja Gora aus Handfeurwaffen und Artilleriegeschuetzen beschossen;

um 19.50 gerieten die Wohnviertel, die sich nahe Werk namens Lenin befinden (2 km suedlicher Wesjolaja Gora), unter das Minenfeuer.

Es gibt keine Verluste. Von der Belegschaft der Verteidiger von Donbas wurde kein Gegenfeuer eroeffnet.

Es gibt keine Anzeichen für die Ableitung von den Punischern der Kampfeinheiten, der schweren Waffen und Militärtechnik aus der Zone der Strafoperation.

Laut den Mitteilungen der Ortsbevoelkerung wurden gestern abend zum sued-westlichen Stadtrand von Newelskoje (12 km nord-westlicher Donezk) zwei Minenwerferkompanien der Faschisten verschoben. In der Nacht haben die Punischer die Pionierausstattung ihrer Positionen erfolgt.

This entry passed through the Full-Text RSS service - if this is your content and you're reading it on someone else's site, please read the FAQ at fivefilters.org/content-only/faq.php#publishers.



24.12.2014
Loading...

Похожие статьи:
Информация
Посетители, находящиеся в группе Гости, не могут оставлять комментарии к данной публикации.
вверх