Войти * Регистрация
Донецкая народная республика
Луганская народная республика
} НОВОРОССИЯ

» » Die Mitteilung des Informationsbueros von Novorossija von heute Morgen Der 25. Oktober 2014

Die Mitteilung des Informationsbueros von Novorossija von heute Morgen Der 25. Oktober 2014



Die Mitteilung des Informationsbueros von Novorossija von heute Morgen.

Der 25. Oktober 2014

Waehrend der Nacht hat sich die Situation grundsaetzlich nicht geaendert und blieb anspannend.

Die Militaerleitung von ukrainischen Faschisten fuehrt die Massnahmen fuer die Wiederherstellung der Kampffaehigkeit der Gefechtstruppen und die Ingenieurausstattung ihrer Positionen weiter. Man setzt die Steigerung der an der Strafoperation beteiligten Kampfkraefte fort.

Trotz der angelangenen Vereinbarungen ueber den Waffenstillstand haben die Einheiten der Faschisten die Wohnorte von Novorossija weiterbeschossen. Man hat 20 Verletzungen des Waffenstillstandes von der Seite der Punischer festgetellt:

die intensiven Beschusse von Wohnvierteln und Infrastrukturobjekten von Donezk und Vororte hat man fortgesetzt:

zwschen 18.20 und 00.55 wurden von Feurpositionen der Nazisten, die sich nahe Awdeewka und Peski befinden, Kiewskij und Kujbyschewskij Bezirke von der VRD-Hauptstadt aus GRAD- und Artileriesystemen achtmal beschossen. Als Ergebnis sind zwei Wohnhaeuser beschaedigt, die Wasser-und Energieversorgung ist teilweise gestoert. Vier Zivilisten sind leicht oder schwer verletzt. Laut den vorlaeufigen Mitteilungen wurde wegen der Beschusse die Putilow-Bruecke teilweise beschaedigt;

um 18.20 aus der Richtung von Awdeewka beschossen die Faschisten aus Artilleriesystemen und Minenwerfern die Siedlung Jasinowataja. Ein Zivilist ist verletzt;

um 19.30 wurde von den Feuerpositionen nahe dem Wohnort Redkodub die Siedlung Kruglik aus Artilleriesystemen befeuert. Es sind ein Haus und einige Wirtschaftsbauten zerstoert;

um 21.10 wurde aus der Richtung von dem Huegel Mogila Ostraja von den Faschisten die Siedlung Petropawlowka aus Artilleriesystemen und Minenwerfern bschossen. Von denslelben Positionen wurde um 22.20 der Wohnort Strjukowo und viermal ( um 19.10, 20.35, 22.20, 00.50) die Siedlung Rassypnoje befeuert. Und um 22.50 geriet der Bahnuebergang zwischen Rassypnoje und Petropawlowka unter das GRAD-Feur. Als Ergebnis von diesen Beschussen sind drei Wonhaeuser zerstoert, einige Kraftsstromleitungen sind beschaedigt. Ein Zivilist wurde getoetet, vier andere – verletzt;

um 23.00 haben die Punischer von den Feuerpositionen nahe Schumy die Positionen der VRD-Armee am westlichen Rand von Gorlowka aus Panzern beschossen;

um 22.15 und 00.45 wurde von den Feuerpositionen der Faschisten in Debalzewo die Siedlung Nikischino befeuert. Es ist ein Haus beschaedigt.

This entry passed through the Full-Text RSS service - if this is your content and you're reading it on someone else's site, please read the FAQ at fivefilters.org/content-only/faq.php#publishers.



25.10.2014
Loading...

Похожие статьи:
Информация
Посетители, находящиеся в группе Гости, не могут оставлять комментарии к данной публикации.
вверх